Trainingslager

Trainingslager Weissenhäuser Strand am 15. – 17.04.2016

Das Trainingslager in der Ferienanlage am Weissenhäuser Strand stand ganz im Zeichen des Radsportes. Das morgendliche Laufen diente nur dazu, die müden Muskeln und Knochen für unser Radtraining vorzubereiten. Die Wetterprognose für das Wochenende sagte gemischtes Wetter für die Ostseeregion voraus. Am Ende hatten wir die Tage blauen Himmel.  

Freitag:
Beim Beladen der beiden Busse (Vereinsbus und von Kerstin Fischer) mit 17 Rennrädern für 15 Teilnehmer sowie zwei Betreuern (Agnes und mich), hatte es leicht geregnet. Aber schon auf der A1 in Höhe Neustadt klarte es schon wieder auf. Wir kamen nach Plan pünktlich gegen 17:00 Uhr am Ferienpark an. Die Radausfahrt am Freitag haben wir aber nicht wie geplant durchführen können. Die Anmeldung an der Rezeption für die 4 gebuchten Zimmer hatte über eine Stunde gedauert. Es ist eben keine „Jugendherberge“ gewesen. Nachdem wir die Zimmer kurz bezogen haben, die Räder abgeladen und zum Fahrradverleih gebracht haben (hier konnten wir die Räder „umsonst“ abends sicher abstellen) mussten wir uns auch schon beeilen, damit wir zum Abendessen (Büffet) pünktlich im Restaurant waren. Den Abend haben wir mit einem „Nachtspaziergang“ am Strand abgeschlossen. 22:00 Uhr war das Licht aus. 

Samstag:
Am Samstagmorgen hieß es um 06:50 Uhr >Treffen zum Frühsport< (1 Stunde).  Gemeinsam, unter einem strahlendblauen Himmel, haben wir ein ABC-Lautraining absolviert. Anschließend sind Lasse und Jannes mit den älteren und Agnes mit den jüngeren gelaufen. Ich hatte noch „Hausmeistertätigkeiten“ zu organisieren.   Nach einemsuper Frühstück (mit Lunchbrötchen zum mitnehmen) kam dann die Radeinheit. Wir haben uns in drei Radgruppen aufgeteilt. Lasse und Jannes fuhren selbständig (sind über die Fehmarnsundbrücke nach Burg gefahren), Agnes ist mit den Jüngeren und ich mit den Älteren gefahren. Tagesziel: Wir wollten uns gegen Mittag in Heiligenhafen treffen. Hatte auch super geklappt. Am Treffpunkt zog eine Wetterfront mit Regen über uns weg. Pünktlich nach dem Lunch  klarte es wieder auf (jedoch mit recht starkem Wind) und wir sind dann wieder zurück zum Ferienpark gefahren. Agnes Gruppe fuhr den direkten Hin- und Rückweg (ca. 40 km). Meine Gruppe hat mit der schleswig-holsteinischen Hügellandschaft Bekanntschaft gemacht (knapp 80 km). Nach dem Abendessen stand Athletiktraining der „anderen Art“ auf dem Programm. Wir sind alle gemeinsam ins Dschungelland gegangen. Pflichtprogramm war hier für alle das Klettern im „Hochseilgarten“. Alle hatten noch genug Energie, hier sich für 1,5 Stunden an verschiedenen Aktivitäten (u.a. Trampolin) zu verausgaben. Wir waren gegen 22:00 Uhr dann alle im Bett.  

Sonntag:
Nach dem Frühsport und Frühstück (blauer Himmel, aber sehr frisch) sind wir gemeinsam mit den Rädern losgefahren (Eine Kette von 15 Triathleten). Lasse und Jannes haben etwas später per Rennrad die Heimreise nach Norderstedt angetreten (ca. 120 km). Tagesziele für Sonntag: Agnes ist mit den jüngeren zum Strand nach Hohwacht gefahren (ca. 30 km). Ich habe mit den älteren wieder die Hügellandschaft bei Hansühn (zwischen Ostsee und Bungsberg) erkundigt (ca. 45 km). Dann mussten wir uns auch sputen. Die Abreise erfolgte wie geplant pünktlich um 15:00 Uhr. Nach einer Stärkung bei MacDo in Oldenburg haben wir dann die Heimreise angetreten. 

Fazit:
Alle hatten viel Spaß. Einige kamen an ihre Grenzen, andere wiederum hätten auch noch mehr in die Pedale bringen können. Wer die schöne Ostseelandschaft noch nicht kannte, hatte jetzt auf dem Rücken eines (Renn-) Rades einen Eindruck davon bekommen. Auf jeden Fall tragen Trainingslager (wie auch die beiden Schwimmwochenenden) dazu bei, den Teamgeist in der TriKids-Gruppe zu stärken. Es war somit für das Trainerteam eine erfolgreiche Veranstaltung.

Ich danke hiermit nochmals Kerstin Fischer für den Transfer und unseren Förderverein des Triathlonsportes für die Unterstützung. 

Viele Grüße 

Das Trainerteam
Thomas Klingenberg

Trainingslager – Schwimmwochenende 2016

Das erste Schwimmwochenende 2016 ist geschafft ! Dies fand im Januar im SuV statt und hat wieder viel Spass gemacht, auch wenn es anstrengend war. 

 

 

Trainingslager – Schwimmwochenende 2014

Am 1. Februar Wochenende fand das Schwimm Wochenende in der heimischen Halle in der Wiesenstrasse statt. Die TriKids hatten von Samstag bis Sonntag Gelegenheit, ihre Schwimmzeiten zu verbessern und das Wochenende gemeinsam zu verbringen. Der Förderverein Triathlon hat sich um das leibliche Wohl gekümmert. Getränke, kleine Stärkungen für Zwischendurch sowie ein warmes Mittagessen am Samstag und Sonntag sorgten für ausreichend Energienachschub bei den TriKids. Manche Athleten hatten immerhin fast 28km Schwimmstrecke zurück gelegt. Entsprechend groß war der Appetit !

Trainingslager – Osterode – 2013

Trainingslager zu Ostern – vielen Dank an Stefan!