Auf vielfachen Wunsch der TriKids hatten wir wieder die Wasserskianlage im Norderstedter Stadtpark angemietet. 
In bester Zeit von 8 bis 10 Uhr 🙂 wurde 2 Stunden lang alles probiert was zur Verfügung Stand. Ob Ski oder Boards oder „Teller“ oder „ohne alles“, unsere TriKids haben wirklich alles ausprobiert!
Der Link mit den Fotos wurde per Email verteilt. Wer diesen nicht erhalten hat, bitte nochmal direkt bei uns melden.

Viele Grüße

Euer Vorstand

Liebe TriKids,

Euer Trainerteam und der Förderverein möchten euch am 02.12.2016 zu einer „aktiven“ Weihnachtsfeier in die FUN Arena in Kaltenkirchen einladen.
Fun Arena GmbH, Heidekoppel 3-5, 24558 Henstedt-Ulzburg.
Anreise siehe unter http://fun-arena.info/

Treffpunkt:   13:30 Uhr Haupteingang
Einlass:          14:00 Uhr
Ende:              20:00 Uhr

Es sind die 15 goldenen Regeln für eure Sicherheit zu beachten. Bitte durchlesen, hierzu Homepage: http://fun-arena.info/ Jump-Arena. Ihr benötigt Hallenturnschuhe oder ABS-Socken.

Wir werden dort bestimmt eine Menge Energie verbrauchen. Um nicht unter Energiemangel zu leiden, können wir vor Ort einen Ausgleich schaffen.

Mögliche Essenvarianten (1. / 2. / 3.)  „Food Paket“:

  1. Nudeln mit Tomatensauce oder Ketchup, Nachtisch Eis
  2. Nuggets  mit Ketchup/oder Mayo, Fun Pommes, Nachtisch Eis
  3. Pizza nach Absprache belegt, Nachtisch Eis

Es gehört zu jeder Variante ein halber Liter Mineralgetränk oder Selter dazu.  Bitte o.g. Variante bei der Rückmeldung angeben

Eine Rückmeldung für eure Teilnahme bitte bis zum 21.11.2016 (mit Angabe einer Food Paket – Variante) per Email an Thomas.

Wer seine Teilnahme noch nicht fest zusagen kann hat auf jeden Fall die Möglichkeit, nach Absprache mit uns an dem Tag direkt zu kommen. Vor Ort wird dann das Food Paket nachgeordert.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Viele Grüße von Eurem

Trainerteam

Auch in 2016 konnten wir den Triathlonsport auf dem „Autofreies Straßenfest 2016“ präsentieren. Das Wetter war durchwachsen und zum Glück trocken und damit für so ein Straßenfest ideal.
Das hatte sehr positiven Einfluss auf unseren Waffelstand und bescherte uns einen erfolgreichen Tag. Wir konnten wieder Spendengelder einsammeln und waren dank der tollen Unterstützung von Eltern und TriKids mit dem Tag sehr zufrieden

Thomas Klingenberg animierte Jugendliche in diesem Jahr, sich an dem Flicken eines  Fahrradreifens zu versuchen, was sehr viel Spaß und so manche Herausforderung für die jugendlichen Teilnehmer mit sich brachte.

Vielen Dank an die Firma Fitz Sicherheitstechnik, dass wir auch in diesem Jahr dabei sein durften!

Euer Förderverein

autofreies-strassenfest-201

Zum 10-jährigen Jubiläum des Tribühne Triathlons in Norderstedt konnten auch der Förderverein wieder seinen Waffelstand aufbauen.
Das Wetter war im Laufe des Tages besser als erwartet und so konnten wir nach anfänglicher Skepsis viele Waffeln ausgeben. Zum Glück hatten die Wolken nicht auf den Appetit geschlagen.

Unser Stand war den ganzen Tag über gut besucht, und zwar vor als auch hinter dem „Tresen“. Es war wieder eine Freude zu sehen, mit welchem Feuereifer unsere TriKids den Waffelstand betrieben haben!

Vielen Dank an alle „Waffelteig-Spender“!

Viele Grüße
Der Vorstand

Trainingslager Weissenhäuser Strand am 15. – 17.04.2016

Das Trainingslager in der Ferienanlage am Weissenhäuser Strand stand ganz im Zeichen des Radsportes. Das morgendliche Laufen diente nur dazu, die müden Muskeln und Knochen für unser Radtraining vorzubereiten. Die Wetterprognose für das Wochenende sagte gemischtes Wetter für die Ostseeregion voraus. Am Ende hatten wir die Tage blauen Himmel.  

Freitag:
Beim Beladen der beiden Busse (Vereinsbus und von Kerstin Fischer) mit 17 Rennrädern für 15 Teilnehmer sowie zwei Betreuern (Agnes und mich), hatte es leicht geregnet. Aber schon auf der A1 in Höhe Neustadt klarte es schon wieder auf. Wir kamen nach Plan pünktlich gegen 17:00 Uhr am Ferienpark an. Die Radausfahrt am Freitag haben wir aber nicht wie geplant durchführen können. Die Anmeldung an der Rezeption für die 4 gebuchten Zimmer hatte über eine Stunde gedauert. Es ist eben keine „Jugendherberge“ gewesen. Nachdem wir die Zimmer kurz bezogen haben, die Räder abgeladen und zum Fahrradverleih gebracht haben (hier konnten wir die Räder „umsonst“ abends sicher abstellen) mussten wir uns auch schon beeilen, damit wir zum Abendessen (Büffet) pünktlich im Restaurant waren. Den Abend haben wir mit einem „Nachtspaziergang“ am Strand abgeschlossen. 22:00 Uhr war das Licht aus. 

Samstag:
Am Samstagmorgen hieß es um 06:50 Uhr >Treffen zum Frühsport< (1 Stunde).  Gemeinsam, unter einem strahlendblauen Himmel, haben wir ein ABC-Lautraining absolviert. Anschließend sind Lasse und Jannes mit den älteren und Agnes mit den jüngeren gelaufen. Ich hatte noch „Hausmeistertätigkeiten“ zu organisieren.   Nach einem super Frühstück (mit Lunchbrötchen zum mitnehmen) kam dann die Radeinheit. Wir haben uns in drei Radgruppen aufgeteilt. Lasse und Jannes fuhren selbständig (sind über die Fehmarnsundbrücke nach Burg gefahren), Agnes ist mit den Jüngeren und ich mit den Älteren gefahren. Tagesziel: Wir wollten uns gegen Mittag in Heiligenhafen treffen. Hatte auch super geklappt. Am Treffpunkt zog eine Wetterfront mit Regen über uns weg. Pünktlich nach dem Lunch  klarte es wieder auf (jedoch mit recht starkem Wind) und wir sind dann wieder zurück zum Ferienpark gefahren. Agnes Gruppe fuhr den direkten Hin- und Rückweg (ca. 40 km). Meine Gruppe hat mit der schleswig-holsteinischen Hügellandschaft Bekanntschaft gemacht (knapp 80 km). Nach dem Abendessen stand Athletiktraining der „anderen Art“ auf dem Programm. Wir sind alle gemeinsam ins Dschungelland gegangen. Pflichtprogramm war hier für alle das Klettern im „Hochseilgarten“. Alle hatten noch genug Energie, hier sich für 1,5 Stunden an verschiedenen Aktivitäten (u.a. Trampolin) zu verausgaben. Wir waren gegen 22:00 Uhr dann alle im Bett.  

Sonntag:
Nach dem Frühsport und Frühstück (blauer Himmel, aber sehr frisch) sind wir gemeinsam mit den Rädern losgefahren (Eine Kette von 15 Triathleten). Lasse und Jannes haben etwas später per Rennrad die Heimreise nach Norderstedt angetreten (ca. 120 km). Tagesziele für Sonntag: Agnes ist mit den jüngeren zum Strand nach Hohwacht gefahren (ca. 30 km). Ich habe mit den älteren wieder die Hügellandschaft bei Hansühn (zwischen Ostsee und Bungsberg) erkundigt (ca. 45 km). Dann mussten wir uns auch sputen. Die Abreise erfolgte wie geplant pünktlich um 15:00 Uhr. Nach einer Stärkung bei MacDo in Oldenburg haben wir dann die Heimreise angetreten. 

Fazit:
Alle hatten viel Spaß. Einige kamen an ihre Grenzen, andere wiederum hätten auch noch mehr in die Pedale bringen können. Wer die schöne Ostseelandschaft noch nicht kannte, hatte jetzt auf dem Rücken eines (Renn-) Rades einen Eindruck davon bekommen. Auf jeden Fall tragen Trainingslager (wie auch die beiden Schwimmwochenenden) dazu bei, den Teamgeist in der TriKids-Gruppe zu stärken. Es war somit für das Trainerteam eine erfolgreiche Veranstaltung.

Ich danke hiermit nochmals Kerstin Fischer für den Transfer und unseren Förderverein des Triathlonsportes für die Unterstützung. 

Viele Grüße 

Das Trainerteam
Thomas Klingenberg

Weissenhaeuser_2016-2

Bei bestem Wetter konnten alle den Saison Abschluss 2015 genießen. Die Wasserski Anlage im Norderstedter Stadtpark wurde für 2 Stunden gemietet und unsere TriKids waren mit Eifer bei der Sache. Mittlerweile haben viele schon Erfahrungen im Wasserski und so waren in diesem Jahr bei dem Einen oder Anderen „interessante“ Manöver zu beobachten. Die vollendeten Runden waren ebenfalls spürbar höher als im letzten Jahr, womit das nervige „Zurücklaufen“ auf den Stegen reduziert werden konnte.
Zum Abschluss gab es noch eine kleine Stärkung.

Wir freuen uns auf die nächste Triathlon Saison mit Euch!

Viele Grüße
Eure Trainer und Euer Förderverein

Saison-Abschl-2015-Collage

Nach unseren tollen Erfahrungen im letzten Jahr haben wir uns gefreut, auch während des diesjährigen Straßenfestes  an der Ulzburger Straße den Triathlonsport der SG Wasserratten Norderstedt präsentieren zu können. Thomas Klingenberg animierte gerade Jugendliche zu kleinen Sport- und Geschicklichkeitseinlagen. Das Stehen auf einem Bein auf einer weichen Matte ist anspruchsvoller als man auf den ersten Blick glaubt.
Mit unserem Waffelstand konnten wir wieder Spendengelder einsammeln und waren dank der tollen Unterstützung von Eltern und TriKids mit dem Tag sehr zufrieden.

Vielen Dank an die Firma Fitz Sicherheitstechnik, dass wir auch in diesem Jahr dabei sein durften!

Euer Förderverein

Ulze-2015-2

Hallo zusammen,
der Förderverein lädt Euch hiermit zum Saisonabschluss 2015 an der Wasserskianlage in Norderstedt ein.

Im Anschluss möchten wir gerne noch ein Gruppenfoto von allen TriKids mit Betreuern machen. Es wäre schön, wenn alle mit dem Trainingsanzug oder mit Vereinskleidung erscheinen würden.

Bitte diesmal auch Euren neuen Tri-Anzug mitbringen (ebenfalls zum Foto für unsere Homepage)

Programm:

09:30 Uhr Treffen vor der Anlage

10:00 bis 12:00 Uhr Wasserski

Ihr könnt Wasserski/Wakeboard/Teller… fahren, oder für ganz Verrückte, Euch auf dem Bauch ziehen lassen.
Anschließend gibt es Pommes/Wurst ..usw. bei der Anlage.

Wir hoffen, dass viele von Euch kommen können. Wer auch nur kurzfristig zusagen kann, sollte um die Uhrzeit einfach da sein.

Rückmeldung bitte nur über die Email-Adresse des Fördervereins
(info@foerderverein-wasserratten-triathlon.de)

Viele Grüße vom Vorstand

Tilman, Olaf , Thomas

Saison-Abschl-2015-DINA4

Zum 3. Mal konnte der Förderverein mit einem Waffelstand Spenden während des
9. Tribühne Triathlon Norderstedt einsammeln und einen neuen Rekord verzeichnen. Mit knapp 660 Waffeln waren wir mehr als zufrieden und freuen uns darauf, den jugendlichen Triathlon Sport bei den SG Wasserratten Norderstedt mit diesen Spenden unterstützen zu können.

Vielen Dank an die vielen Helfer, die mit viel Engagement und Lust unseren Waffelstand wieder zu einem Erfolg gemacht haben.

Viele Grüße

Euer Förderverein
Tilman, Thomas und Olaf

 

Waffelverkauf2015-1

Die bisherigen Triathlon Anzüge haben sich in vielen Wettkämpfen bewährt und sind mittlerweile durch Generation von TriKids gegangen. Da die meisten Anzügen mittlerweile deutliche „Wettkampfspuren“ haben, sollen neue Wettkampfanzüge angeschafft werden. Dagmar hat es geschafft wieder einen Hersteller zu finden, der Triathlon Anzüge für fast alle Größen im Kinder- und Jugendbereich im Programm hat.

Damit die Anzüge zum 1. Wettkampf der Saison auch fertig sind möchten wir Euch bitten, die Anzüge während des Schwimmwochenendes anzuprobieren. Dagmar konnte Musteranzüge organisieren und das Trainerteam steht Euch am Schwimmwochenende bei der Anprobe mit Rat und Tat zur Seite.
Solltet Ihr weitere Fragen haben wendet Euch bitte an Dagmar.

Den Förderverein freut es diese Aktion unterstützen zu können und wird zu jedem Anzug einen Beitrag beisteuern. Weiterhin werden Sponsoren gesucht, die mit ihrem Logo auf den Anzügen werben können.

Viele Grüße

Euer Förderverein

 

Wettkampfanzüge_2015

Das Jumphouse in Hamburg bot einen idealen Rahmen für die Weihnachtsfeier der Triathlon Jugendabteilung der SG Wasserratten Norderstedt.
Trampolinspringen so viel man wollte mit einer leckeren Pizza zum Abschluss machten die Weihnachtsfeier für alle zu einem Vergnügen.

Kameramann Thomas hat ein paar Eindrücke eingefangen.

Wir haben extra gewartet, um mit euch das neue Jumphouse in Hamburg auszuprobieren, welches kürzlich eröffnet wurde.
Wir möchten mit euch gern am Montag, den 12. Januar, um 16.00 Trampolin springen. Danach gibt es im Jumphouse noch eine Pizza. Das Training wird an dem Montag ausfallen.
Der Förderverein wird einen großen Teil der Kosten übernehmen – vielen Dank dafür!
Hier der Link zum Jumphouse für die Anreise und weitere Infos! http://www.jumphouse.de
Bitte gebt mir eine Rückmeldung, ob ihr dabei sein könnt!
Nun wünsche ich euch allen ein erholsames und fröhliches Weihnachtsfest und für 2015 alles Gute! Bleibt gesund und munter! Wir freuen uns auf eine neue und spannende Saison mit euch!
Eure Trainer

Liebe Tri Kids,

am 20./21. Dezember möchten wir wieder mit Euch ein intensives Trainingswochenende in der Schwimmhalle durchführen!

Folgende Schwimmzeiten sind geplant:

Samstag und Sonntag jeweils
09:00 – 11:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr

Damit es schwimmerisch auch im neuen Jahr gut weitergeht, ist im Januar ein zweites Intensivtraining vorgesehen. 
Bitte haltet euch den 31.01. – 01.02.15 jetzt schon frei!

Der Förderverein wird euch wieder mit einem Mittagessen in unseren Vereinsräumen versorgen. Gern dürft ihr euch etwas zum Spielen, oder eine Isomatte zum Ausruhen mitbringen. Klar, ausreichend Handtücher und Badehosen/anzüge sind mitzubringen. 

Bitte gebt mir so schnell wie möglich eine Rückmeldung, ob Ihr an einem oder beiden Terminen dabei seid!

Da die Schwimmwochenenden sehr intensiv und für die Technik wichtig sind, wäre es sehr klasse, wenn alle von Euch kommen könnten!

Nicole wird uns wieder unterstützen! Also, wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße Dagmar

Schw-WE-Dez-Jan_2014-2015-DINA4

Saison Abschluss 2014

Petrus war uns günstig gestimmt !
Bei sehr schönem Wetter konnten wir den Saison Abschluss ausgiebig feiern. Unsere jugendlichen Triathleten hatten auf der angemieteten Wasserskianlage im Stadtpark Norderstedt viel Spass und konnten für 2 Stunden Runde um Runde drehen. Ob nun auf Wasserski, Boards, Tellern oder „Kniebrettern“, alles wurde ausprobiert und getestet. Die Stimmung war sehr schön und es hat allen 22 TriKids sehr viel Spass gemacht.
Hungrig und zufrieden haben dann alle bei gegrillten Würstchen mit Brot und Salat den Tag beschlossen.

Es hat uns sehr viel Spass gemacht mich Euch !

Euer Trainerteam und Förderverein

 

 

Saison-Abschl-2014-DINA4

 

Um den jugendlichen Triathlon Sport bei unseren Aktionen entsprechend darstellen zu können, haben wir einen Roll-Up Banner angeschafft. Mit ca. 2m Höhe können wir hiermit schon von weitem sichtbar auf unser Anliegen, den jugendlich Triathlon Sport zu fördern, aufmerksam machen. Während des Straßenfestes auf der Ulzburger Straße kam der Roll-Up Banner das erste mal zum Einsatz und fand rege Aufmerksamkeit.

FöVer-Aktion Rollup

Collage-Ulze-2014

So, das war eine schöne Veranstaltung !

Unser Triathlon Stand wurde bei besten Wetterbedingungen gut besucht. Es gab auch seitens der Veranstalter des Straßenfestes ein positives Echo. Einen großen Dank an die teilnehmenden TriKids (Benedict, Elina, Marvin, Matteo, Lasse, Pascal und Jannes), die das Showtraining mit großem Einsatz durchgeführt haben.

Unsere Damen an der Waffelstation (Ulrike Wischmann, Isabel Stuhr und Stefanie Klingenberg) haben ca. 350 Waffeln an die Besucher gebracht. Henrik Niedieck hat uns mit viel Umbauarbeiten ein kleines 24er Rennrad auf eine Rolle montiert. Auf der Rolle und auf Marvins Rennrad konnten viele interessierte Kinder mal ein anderes Fahrgefühl erleben. Olav Niedieck kam mit seiner „Rennmaschine“ vorbei. Auch hier konnten Jugendliche und Erwachsene mal die Sitzposition eines Triathleten testen, sowie sich mit Olav austauschen.

Thomas hat alles gegeben und fast die komplette Zeit moderiert. Er konnte immer wieder die vorbeiströmenden Zuschauer zum verharren und zuschauen motivieren. Übungen mit dem Balance Pad, an dem sich Kinder und Erwachsene aktiv beteiligen könnten, kamen sehr gut an und es bildeten sich immer wieder Menschentrauben.

Insgesamt wurde die Präsentation des Triathlon Sports sehr positiv aufgenommen und von allen Seiten gelobt. Thomas, der die Idee für das Showtraining hatte, organisierte alles perfekt und machte die Triathlon Sport Show zu einem vollen Erfolg.

Vielen Dank an die Firma A. Fitz, bei denen wir mit unserem Stand zu Gast waren.

Der Vorstand
Tilman, Olaf, Thomas

Waffel gut, alles Gut !

Collage-Triathlon-2014Unser Waffelstand 2014 ist wieder sehr erfolgreich gelaufen. Optimiert mit einem größeren Pavillon und einer verbesserten Teigproduktion konnten wir das Vorjahresergebnis fast erreichen. Mit 550 ausgegebenen Waffeln waren wir mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.

Das Interesse an unseren Waffeln war so groß, dass sich immer wieder Schlangen an unserem Stand bildeten. Im nächsten Jahr wollen wir mit leistungsfähigeren Waffeleisen die Schlangenlänge verkürzen und hoffentlich noch mehr Waffeln ausgeben.

Die Unterstützung von allen Seiten, Erwachsenen wie Jugendlichen, war wieder sehr gut und war einer der Erfolgsgaranten.
Mit Euch zusammen diesen Waffelstand zu betreiben hat wieder sehr viel Spaß gemacht.
Besonders bedanken möchten wir uns bei Jaron Dietzel, der nahezu über die gesamte Zeit eine riesengroße Unterstützung war.

Also, vielen Dank noch mal an alle !

Viele Grüße
Der Vorstand
Tilman, Thomas, Olaf